Den Gesellschaften PICAM GmbH (Berlin) und der RBG Bauträger GmbH (Berlin) sind insgesamt wohl über 3 Mio. Euro mittelbar aus Anlegergeldern zugeflossen. Dies über Umwege über Schweizer und Luxemburger Konstrukte.

In beiden Fällen scheint das gesamte Geld bei der PICAM GmbH (Berlin) und die RBG Bauträger GmbH (Berlin) versickert zu sein, das Geld ist in beiden Fällen scheinbar fort. Genaues wird das jeweilige Insolvenzverfahren zutage bringen.

Uns erreicht die Frage: muss ich, soll ich einen Anspruch in den Insolvenzverfahren anmelden?

Und: muss ich dafür kostenpflichtig einen Anwalt einschalten, der eventuell bis zu 1,0 Geschäftsgebühren gemessen am Streitwert (dies könnte bei einem Streitwert – z.B. Anlagebetrag von 50.000 Euro – weit über 1.000 Euro zzgl. USt betragen) dafür haben will?

Für unsere Mitglieder öffnen wir, wenn es denn gewünscht ist, einen im Vergleich äußerst Kosten schonenden Weg, der Sie möglicherweise unter 10 Euro je Anmeldung eines Anspruch in den Insolvenzverfahren PICAM GmbH (Berlin) und der RBG Bauträger GmbH (Berlin) kosten könnte. Dies dient lediglich der Information unserer Mitglieder.