Die Ermittlungen der IG PICAM PICCOR PICCOX Anleger zeigen Wirkung: die IG geht davon aus ein “Geldkarussell” im Ausmaß von über 100 Mio. Euro aufgedeckt zu haben.

 

Das mutmaßliche Geldkarussell könnte dazu gedient haben, im Jahr 2017 die Zahlung der Erwerbspreise für die PICCOX-Inhaberschuldverschreibungen, die von PICCOR AG – Altanlegern vorgeblich mit der Liquidität aus deren angeblichem PICCOR-Anlagekonto erworben werden sollten, vorzutäuschen.

 

Die Folgen für solche Anleger wären in diesem Fall gravierend. In einem solchen Falle würden die Anleger die Zahlung des Erwerbspreises noch schulden, weil sie diesen eben nicht bezahlt hätten.

 

Mitglieder der IG wurden kürzlich detailliert informiert und erfahren über eine elegante Methode, die mögliche Haftung abzuwehren.