Wer Thomas Entzeroth im Souterrain einer schicken Westberliner Villa besucht, wird in einen Konferenzraum gebeten, in dem ein sechseckiges Schachbrett steht. Hexagonales Schach für drei Spieler, eine sehr komplizierte Sache. Entzeroth, 50 Jahre alt, ein durchtrainierter Typ mit Bürstenhaarschnitt, mag es offenbar knifflig, auch im Job.

https://www.welt.de/finanzen/article156858134/So-serioes-ist-das-20-Prozent-Rendite-Versprechen.html